Janna

D3A_6256+(1).jpg

"Bewegung ist mein Rad des Lebens… ich liebe sie in ihrer Verschiedenheit und besonders ihre Ästhetik fasziniert mich."

AcroYoga bedeutet für mich neue Bewegungen zu entdecken, zu erfinden, was wir mit unseren Körpern machen können, auf welche Weise zwei Körper miteinander in Kontakt kommen können. Ein ganz besonderer Kontakt sind die zum AcroYoga gehörenden Thai-Massage-Sessions, an denen ich besonders die absichtslose Berührung des Gegenübers schätze - ganz loslassen und sich hingeben!

Yoga praktizieren ist für mich "rein ins Gefühl” - wahrnehmen, was mit mir ist, wie ich mich anfühle. Der Grundstein für diese Erfahrung fand ich in der Ausbildung in Atemzentrierter Psychotherapie. Ich spüre, (Acro-)Yoga ist mein Weg zu mehr Erkenntnis über mich und dadurch auch die Chance zu tieferen Kontakten im Außen.